Gute Beispiele aus Schulen

Schule nachhaltig verändern – das geht auch online! Mit den Projekttagen von „KlasseKlima“

Bei den Projekttagen von Klasse Klima erfahren Schüler*innen, wie sie ihr Leben und die Schule klimafreundlicher gestalten können. Neben Ernährung, Konsum und Energie ist Mobilität dabei einer unserer Schwerpunkte.

Klasse Klima ist ein Kooperationsprojekt von BUNDjugend und netzwerk n. Die Angebote werden in Niedersachsen von ca. 60 jungen, engagierten und durch uns geschulte Menschen umgesetzt. Sie erarbeiten mit den Schüler*innen in AGs und Projekttagen Handlungsoptionen für individuelle, schulische und politische Veränderungen für mehr Nachhaltigkeit, zum Beispiel im Bereich im Mobilität.

Vor Corona ging es dabei oft um den Schulweg oder Urlaubsreisen mit dem Flugzeug. Eine mögliche Aktion, bei der Schüler*innen unterstützt wurden, war zum Beispiel die Planung einer „klimafreundlichen Klassenfahrt“. Oder ein so genannter „Park(ing) Day“ an der Schule, wo die Schüler*innen für einen Tag die umliegenden Parkplätze umgestalten zu „Oasen des öffentlichen Lebens“, mit Pflanzen, Sitzgelegenheiten oder einem Auftrittsort für die Schulband. Seit Beginn der Pandemie haben wir aber notgedrungen unseren Fokus verlagert, und zwar auf Aktionen, die auch ganz ohne ein enges, physisches Zusammentreffen an der Schule auskommen!

In unseren Online-Projekttagen entwickeln die Schüler*innen jetzt seit April 2020, nachdem es eine kurze Einführung in Klimawandelursachen und -folgen und Einblick in klimafreundliche Verhaltensänderungen gab, spannende Ideen für ihren Beitrag zur Mobilitätswende. Zum Beispiel eine Radkilometer-Challenge, wo die Mitschüler*innen über einen bestimmten Zeitraum ihre gefahrenen Kilometer mit dem Fahrrad dokumentieren (zB mit einer App) und am Ende Gewinner*innen gekürt werden. Ein anderes Beispiel war die Idee einer Klasse, dass jede*r von ihnen mit dem Fahrrad die Gegend um ihren Wohnort erkundet und einen besonders sehenswerten Ort aussucht. Am Ende wird daraus eine (digitale) Broschüre erstellt, die veröffentlicht wird und Werbung für coole Fahrradausflüge in der Region macht.

Natürlich ist es bei Online-Projekttagen auch möglich, Pläne für politische Meinungsäußerung oder für die Zeit nach den Schulschließungen zu schmieden! Die Schüler*innen der 8. und 9. Klasse des Landesgymnasiums für Musik in Wernigerode würden zum Beispiel gerne demnächst eine Fahrrad-Demo veranstalten, die sich für die Verringerung des motorisierten Individualverkehrs einsetzt.

Die 9. Klasse der Torwiesenschule aus Stuttgart hat sich überlegt, wie ihre Schule fahrradfreundlicher umgestaltet werden kann, wenn alle wieder jeden Tag dort hinfahren. Zum Beispiel mit einer kleinen Station, wo die Schüler*innen Fahrradpumpe und Werkzeug für kleinere Reparaturen vorfinden.

Inzwischen haben wir ca. 750 Schüler*innen durch unsere Online-Projekttage erreicht, wir haben viel gelernt und es sind einige kreative Ideen entstanden. Wenn Sie ihre Schulklasse oder AG für einen Online-Projekttag anmelden wollen, können sie das unter https://www.klasse-klima.de/anfrage-online-projekttag/ tun. Wir nehmen auch gerne Anfragen für AGs und (wenn möglich) Präsenz- Projekttage entgegen!

 

Kontakt:

Jana Höbermann
Regionalkoordinatorin für Niedersachsen
„Klasse Klima – Her mit der coolen Zukunft!“

Jana.Hoebermann@bundjugend.de

Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.
Young Friends of the Earth Germany

https://www.bundjugend.de/projekt/klasse-klima/
https://www.klasse-klima.de/

Wer steht hinter movidu?

Im Aktionsnetzwerk movidu haben sich verschiedenste Partner zusammengeschlossen, die sich alle für ein gemeinsames Anliegen einsetzen: Kinder und Jugendliche sollen lernen, möglichst sicher, eigenständig und umweltschonend von A nach B zu kommen! Die Unterstützung von Schulen bildet den Schwerpunkt unseres Engagements. Das Netzwerk ist eine Initiative des Mobilitätsmanagements der Region Hannover in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde und der Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH.

region_hannover.png
niedersachsen.png
klimaschutz.png