Spiel & Spaß

Vorfreude auf Schul- und Alltagswege wecken

Sie haben Lust mit Ihrer Familie mehr Zeit mit Bewegung an der frischen Luft zu verbringen? Sie wollen mit Spiel und Spass Ihren Kinder die Nutzung nachhaltiger Verkehrsmittel ans Herz legen und sich dabei selbst etwas Gutes tun?

In der Region Hannover gibt es einige Aktionen, die für mehr Spiel und Spaß mit Fahrrad, Roller, Bus, Bahn und zu Fuß sorgen – hier finden Sie eine kleine Auswahl:

Nehmen Sie an der Aktion „Bewegungspass“ mit Ihrem Verein teil!

Als Idee der SG Letter erfolgreich gestartet wurde die Aktion auf die ganze Region Hannover ausgeweitet: Sportvereine gehen eine Partnerschaft mit Schulen und Kitas ein und regen Familien dazu an, die Schul- und Kitawege aktiv zu bestreiten. Die Eltern unterschreiben für jeden Tag, die ihr Kind mit dem Rad, einem Tretroller oder zu Fuß den Schulweg gemeistert hat. Ausserdem gibt es auf den Bewegungspässen, die von der SportRegion Hannover für alle teilnehmenden Kinder ausgestellt wird, Felder für das Abstempeln von Sportaktionen im Verein sowie für ein Schwimm- und Sportabzeichen. Im Jahr 2019 nehmen 46 Vereine aus Barsinghausen, Burgwedel, Garbsen, Hannover, Isernhagen, Laatzen, Langenhagen, Lehrte, Neustadt, Pattensen, Ronnenberg, Seelze, Springe, Uetze und Wunstorf zusammen mit weit mehr Kitas und Schulen in der Region Hannover an der Aktion „Bewegungspass“ teil – knapp 16.500 Pässe wurden an die Kinder und Jugendlichen verteilt. Unter allen Teilnehmenden mit genügend Unterschriften und Stempeln werden am Regions-Entdeckertag Preise verlost.

Ist ihr Verein schon dabei? Falls nicht – regen Sie doch in Ihrem Verein die Teilnahme in der Zukunft an! Vielleicht bringen Sie auch eine neue Partnerschaft in der Schule/Kita  Ihrer Kinder mit einem Sportverein in der Gegend an, falls noch keine Kooperation besteht.

Radeln Sie mit Ihren Kindern bei der VeloCityNight mit

Erleben Sie mit Ihrer Familie die Region Hannover mal ganz anders:
Sie wollen mit Ihrer Familie etwas besonderes erleben und sich aktiv bewegen? Seien Sie bei der VeloCityNight dabei – gemeinsam mit vielen anderen Menschen auf unterschiedlichsten Fahrrädern, Tandems, Lastenrädern können Sie bei Musik auf den für Autos gesperrten Straßen den Fahrtwind genießen. Ziel der Veranstaltenden: „Wir möchten zeigen, wie viel Spaß es machen kann auf dem Fahrrad unterwegs zu sein.

Nehmen Sie am Wettbewerb „Stadtradeln“ teil und gewinnen Sie mit Ihrem Team

Auf dem Weg zur Arbeit begleiten Sie ihr Kind mit dem Rad zur Schule? Auch einige Ihrer Kolleg*innen und Kollegen sind oft mit dem Rad unterwegs zur Arbeit und im Alltag?

Melden Sie sich bei dem Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses an, bilden Sie ein Team und sammeln Sie Kilometer für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in Ihrer Kommune. Mit einer App können Sie innerhalb des Aktionszeitraumes von 21 Tagen jedes Jahr Ihre Strecken tracken und Störstellen im Radverkehr melden. Jeder STADTRADELN-Star ist ein Gewinner, daher werden unter allen erfolgreichen Teilnehmenden dieser Sonderkategorie hochwertige Preise verlost – vor Ort zeichnen die Kommunen die fleißigsten Teams und Radelnden aus. Die Region Hannover hat sich bereits mehrfach einen Platz unter den Gewinnerkommunen erradelt.

Aktiver Kindergeburtstag mit Entdeckungstour oder Roller-Slalom

Veranstalten Sie eine Ralley, machen Sie eine Fahrradtour, bauen Sie einen Slalom für Roller oder Rad auf oder machen Sie einen Ausflug mit Bus und Bahn in der Region. Gemeinsam mit Freunden macht Bewegung noch mehr Spaß und nebenbei können Sie nicht nur Ihre Kinder, sondern auch deren Freunde für nachhaltige, gesunde Mobilität begeistern und zusammen mehr über besondere Orte, Natur und Umwelt in der Region Hannover erfahren.

Anregungen für Ausflüge und Entdeckungstouren für Kinder die gut mit Rad, Bus und Bahn erreichbar sind finden Sie zum Beispiel  unter
http://www.gruene-schaetze.de/

Ideen für Spiele und Fahrübungen mit Rollern auf Kindergeburtstagen finden Sie auf dem Portal „Ratschlag“: http://www.radschlag-info.de

Geocaching - Suchen Sie mit Ihrer Familie Schätze auf Spaziergängen und Radtouren

Motivation, sich draussen zu bewegen, lässt sich auch durch eine digitale Schnitzeljagd wecken: In der Region Hannover sind eine ganze Reihe „Geotouren“ versteckt, an deren Ende sich ein Schatz finden lässt. Für jede Menge Lernerlebnisse und internationales Flair sorgen dabei Verstecke an Orten, die Stadt und Region mit der Welt verbinden: Beispielsweise der internationale Airport Hannover, das größte Messegelände der Welt, die Herrenhäuser Gärten oder der beliebte Maschpark hinter dem Neuen Rathaus. Auch musikalische Ge(o)heimnisse warten in Bonus-Caches darauf, gefunden zu werden. Als Ausrüstung ist nur ein GPS-Gerät oder Smartphone notwendig um auf die Suche zu gehen.

Machen Sie mit Ihrer Familie Radtouren in der Region Hannover

Den richtigen Weg finden, Ausflugsziele erreichen und dabei genügend Pausen einplanen: Auf Fahrradtouren können Kinder und Jugendliche sich nicht nur ausgiebig bewegen, sondern auch wichtige Dinge für ihr Leben lernen. In der Region Hannover gibt es eine große Auswahl von Fahrradrouten, die sich (gut aufgeteilt) auch für Familien eignen und sehr viele attraktive Ziele  wie z.B. die „Familientour“ mit den Stationen: Wietzeaue mit Aussichtspunkt – Wietzesee – Hochseilgarten – Wietzepark mit Hufeisensee – Pferderennbahn „Neue Bult“ – Silbersee – Stadtteilbauernhof Hannover – Lister Bad – Mittellandkanal – Eilenriede mit Waldstation – Erlebnis-Zoo Hannover – Neues Rathaus mit Maschpark – Maschsee. Auf der ebenen Strecke finden sich auch zahlreiche Rastmöglichkeiten – von der Picknickstelle bis zur Eisdiele.

Machen Sie mit bei der Aktion „Kindermeilen sammeln - Kleine Klimaschützer unterwegs“

Auch als Familie können Sie ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und „Grüne Meilen“ sammeln: Wenn Sie an der Aktion des Klimabündnis teilnehmen, kann ihr Kind für jeden umweltfreundlich zurückgelegten Kilometer auf dem Schulweg einen Sticker auf seinem Sammelalbum einkleben. In den letzten 15 Jahren haben über zwei Millionen Kinder aus 35 Ländern seit Start der Kampagne im Jahr 2002 bereits 25 Millionen Grüne Meilen gesammelt.

Die „Grünen Meilen“ aller teilnehmenden Kinder in ganz Europa werden jedes Jahr stellvertretend auf der UN-Klimakonferenz von einer Jugenddelegation an internationale Politiker überreichen um diese zum konsequenten Handeln auffzuordern.  Die Kindermeilen-Kampagne ist eine Aktion des Climate Alliance/Klima-Bündnis e.V. Es können neben Schulklassen auch Umwelt- oder Sportgruppen sowie Familien teilnehmen und Grüne Meilen für das Weltklima sammeln.

Testen Sie mit Ihren Kindern den ökologischen Fussabdruck Ihrer Familie

Ihre Kinder fragen Sie, warum es Sinn macht, mehr mit Rad, Roller, Bus, Bahn und zu Fuß unterwegs zu sein? Im Durchschnitt produziert jede Einwohnerin und jeder Einwohner in Deutschland 11 Tonnen CO2 im Jahr. Diese Menge trägt stark zum Klimawandel bei. Mit dem Rechner des Umweltbundesamts können Sie jetzt Ihre sich mit dem deutschlandweiten Durchschnitt vergleichen.
Die Anwendung ist einfach: Geben Sie Ihre Basisdaten ein und klicken Sie sich durch die einzelnen Kategorien. In einer abschließenden Auswertung erfahren Sie, wie hoch Ihr persönlicher CO2-Wert ist. Das dauert nicht länger als 10 Minuten.

Kohlendioxid entsteht bei vielen Produktionsprozessen, im Verkehr und bei der Energieerzeugung in Kraftwerken und trägt damit stark zur Erderwärmung bei. Um dem entgegen zu wirken, haben sich Stadt und Region Hannover mit ihren Klimaschutzaktionsprogrammen die Ziele gesetzt, die Kohlendioxidemissionen bis zum Jahr 2020 um 40 % zu senken (auf der Basis von 1990) und mehr noch, 95 % Treibhausgase und 50 % Energie bis zum Jahr 2050 zu verringern. Ambitionierte Ziele, die nur mit Ihrer Hilfe erreicht werden können!

Je nachdem, wie Sie sich in Zukunft entscheiden zu leben, zu wohnen, zu essen und unterwegs zu sein, verändert sich Ihre CO2-Bilanz – hier bekommen Sie schnell einen Überblick, wo Sie und Ihre Familie Einfluss haben: http://www.uba.co2-rechner.de/de_DE/

Wer steht hinter movidu?

Im Aktionsnetzwerk movidu haben sich verschiedenste Partner zusammengeschlossen, die sich alle für ein gemeinsames Anliegen einsetzen: Kinder und Jugendliche sollen lernen, möglichst sicher, eigenständig und umweltschonend von A nach B zu kommen! Die Unterstützung von Schulen bildet den Schwerpunkt unseres Engagements. Das Netzwerk ist eine Initiative des Mobilitätsmanagements der Region Hannover in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde und der Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH.

region_hannover.png
niedersachsen.png
klimaschutz.png