Für Lehrkräfte

Bildung für nachhaltige Mobilität leicht gemacht

Alle Bildungsangebote für nachhaltige Mobilität in der Region Hannover - gebündelt und zugeordnet zu den Bausteinen des Curriculum Mobilität

In Niedersachsen hat das MK das Curriculum „Mobilität“ entwickelt, welches das bisherige Fach Verkehrserziehung ersetzt. Heute kommt es nicht nur darauf an, dass wir gute Verkehrsteilnehmer werden, sondern auch darauf, dass wir uns nachhaltig Gedanken um unser Kommen und Gehen von A nach B machen. Die im Curriculum enthaltenen Bildungsinhalte geben erste Anhaltspunkte für den Bildungsträger Schule, damit nachhaltiges Bewusstsein entstehen kann – von Anfang an. movidu setzt genau dort an, greift diese wichtigen Kompetenzen auf und bündelt dazu Angebote, Beispiele, Schulungen und Erprobtes fächerübergreifend rund um Schule, Familie und Leben.

Angebote für Schulen

Unsere movidu Angebote für Lehrkräfte und Schulen

movidu-Partner kommen zu Ihnen in die Schule oder bieten Bildungserlebnisse rund um nachhaltige Mobilität an außerschulischen Lernorten an. Hier finden Sie den Überblick über alle Möglichkeiten und können nach Klassenstufe, Schulform, Thema und Bausteinen im Curriculum Mobilität auswählen:

Infos & Materialien

Das Thema „Mobilität“ bringt Bewegung in den Unterrricht

Viele Fächer gewinnen an Lebendigkeit, wenn Sie mit lebensnahen Beispielen gefüllt werden: „Mobilität“ bietet die Chance von der Pflicht zur Kür zu werden – Sie können das Curriculum Mobilität in Ihren Unterricht integrieren, einzelne Aktionen mit der Unterstützung externer Partner einbinden und vieles mehr!

Curriculum Mobilität

Bildung für nachhaltige Mobilität leicht gemacht

Als erstes Bundesland führte Niedersachsen das Curriculum Mobiilität im Jahr 2002 verpflichtend für allgemein bildende und berufsbildende Schule ein. Das Bausteinkonzept regt fächerbezogenes und fächerübergreifendes Lernen und Lehren an. Bei Schülerinnen und Schülern wird damit die Fähigkeit gefördert, mit vernetzten Strukturen umzugehen und komplexe Sachverhalte zu verstehen und konkrete Handlungsansätze.

Schulen und Familien machen sich auf den Weg: Beispiele

Hier erzählen Eltern und Lehrkräfte. Wie gelingt der Umstieg? Was sind Herausforderungen? Was funktioniert gut? Hier erfahren sie von anderen, was hilft und was hindert. Und Sie finden Sie Anregungen, wie Sie nachhaltig mobil sein können.

Gute Beispiele

Wer steht hinter movidu?

Im Aktionsnetzwerk movidu haben sich verschiedenste Partner zusammengeschlossen, die sich alle für ein gemeinsames Anliegen einsetzen: Kinder und Jugendliche sollen lernen, möglichst sicher, eigenständig und umweltschonend von A nach B zu kommen! Die Unterstützung von Schulen bildet den Schwerpunkt unseres Engagements. Das Netzwerk ist eine Initiative des Mobilitätsmanagements der Region Hannover in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde und der Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH.

region_hannover.png
niedersachsen.png
klimaschutz.png