Angebot für Schulen

Verkehrshelfer-Ausbildung im Rahmen der Schulwegsicherung

Ab 7. Klasse (Mindestalter 13 Jahre)

Baustein 3: Miteinander – Gegeneinander – Füreinander

Ausbildung zum Verkehrshelfer
Der Einsatz von Verkehrshelfern hilft, den Schulweg ­deutlich sicherer zu machen. Das Angebot richtet sich auch an intere­ssierte Erwachsene, hier vor allen Dingen die Eltern von Grundschülern. Mindestgruppenstärke für den Verkehrs­helfereinsatz: 12 Personen. Die Ausbildung umfasst 12 Zeitstunden. Die Ausrüstung für Verkehrshelfer wird durch die Verkehrswacht gestellt. Die Verkehrshelfer sind im Rahmen ihrer Tätigkeit über den GUV versichert.

Kosten: keine

Ihr Kontakt für Fragen und Anregungen

Sie interessieren sich für dieses Angebot oder haben dazu Fragen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf!

Stefanie Eckler

Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V.

05136/8861-4109

zur Webseite

Wer steht hinter movidu?

Im Aktionsnetzwerk movidu haben sich verschiedenste Partner zusammengeschlossen, die sich alle für ein gemeinsames Anliegen einsetzen: Kinder und Jugendliche sollen lernen, möglichst sicher, eigenständig und umweltschonend von A nach B zu kommen! Die Unterstützung von Schulen bildet den Schwerpunkt unseres Engagements. Das Netzwerk ist eine Initiative des Mobilitätsmanagements der Region Hannover in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde und der Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH.

region_hannover.png
niedersachsen.png
klimaschutz.png