Angebot für Schulen

Toter Winkel in Theorie und Praxis

Ab 4.-13. Klasse

Baustein 3: Miteinander – Gegeneinander – Füreinander

Erarbeitung der Problematik des Toten Winkels mit den Schülern in der Theorie (1 Unterrichtsstunde mit diversen ­Beispielen). Umsetzung der erarbeiteten Problematik in der Praxis auf dem Schulhof mit einem LKW (1 Unterrichts­stunde).

Wie lange dauert die Aktion/ das Angebot?
1 Stunde Theorie – 1 Stunde Praxis mit LKW

Wo findet das Angebot statt?
Auf dem Schulhof

Kosten: keine

Hinweis: 1 LKW mind. 7,5 T zGG und 4 Fahrräder. LKW und Fahrräder müssen von der Schule gestellt/organisiert werden. Freifläche von ca.10 x 35 m ist notwendig

Ihr Kontakt für Fragen und Anregungen

Sie interessieren sich für dieses Angebot oder haben dazu Fragen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf!

Frau Leonhard

Verkehrswacht Hannover Stadt e.V.

0511/6490300 zur Webseite

Wer steht hinter movidu?

Im Aktionsnetzwerk movidu haben sich verschiedenste Partner zusammengeschlossen, die sich alle für ein gemeinsames Anliegen einsetzen: Kinder und Jugendliche sollen lernen, möglichst sicher, eigenständig und umweltschonend von A nach B zu kommen! Die Unterstützung von Schulen bildet den Schwerpunkt unseres Engagements. Das Netzwerk ist eine Initiative des Mobilitätsmanagements der Region Hannover in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde und der Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH.

region_hannover.png
niedersachsen.png
klimaschutz.png