Angebot für Schulen

Achtung Auto

Ab 5.-8. Klasse, Förderschulen 5.-6. Klasse

Baustein 1: Regeln und geregelt werden

Kindern sind im Verkehrsalltag besonders gefährdet, unter anderem ist es für sie oftmals schwierig, den Anhalteweg von Fahrzeugen richtig einzuschätzen – gerade in der dunklen Jahreszeit wird das zum Problem.
Genau da setzt das Programm „Achtung Auto“, das für die 5. und 6. Klassen konzipiert wurde.
Spielerisch erlernen die Kinder dabei die Regel “Bremsweg und Reaktionsweg = Anhalteweg“. Zum Abschluss dürfen die Schüler im Auto eine Vollbremsung miterleben, um auch zu erkennen, wie wichtig die richtige Sicherung im Auto ist.

Wie lange dauert die Aktion/ das Angebot?
90 Minuten

Geeignet für eine Doppelstunde (2x 45 Min.)?
Ja

Wo findet das Angebot statt?
Schule, Verkehrsübungsplatz, geeignete Fläche in Schulnähe

Kosten: keine

Bildungsziel:
Die Kinder lernen, dass Menschen und Fahrzeuge einen Anhalteweg haben und dieser von verschiedenen Faktoren wie u.a. der Reaktion abhängig ist. Weiterhin erkennen die Kinder, wie wichtig das Angurten und die Sitzerhöhung im Auto für die Sicherheit ist.

Ihr Kontakt für Fragen und Anregungen

Sie interessieren sich für dieses Angebot oder haben dazu Fragen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf!

Wolfgang Müller

ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e. V.

05102/901138 zur Webseite

Wer steht hinter movidu?

Im Aktionsnetzwerk movidu haben sich verschiedenste Partner zusammengeschlossen, die sich alle für ein gemeinsames Anliegen einsetzen: Kinder und Jugendliche sollen lernen, möglichst sicher, eigenständig und umweltschonend von A nach B zu kommen! Die Unterstützung von Schulen bildet den Schwerpunkt unseres Engagements. Das Netzwerk ist eine Initiative des Mobilitätsmanagements der Region Hannover in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde und der Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH.

region_hannover.png
niedersachsen.png
klimaschutz.png